ALPAKA-Wolle ein gesundheitsfördernder
Naturrohstoff

Über die Gesundheit spricht man selten, solange sie da ist.
Jedoch über Krankheiten, Medikamente und Therapiemöglichkeiten wird viel geredet.
Dabei liegt das Gute doch so nah, vor allem, wenn man den Blick in die Natur richtet. Hier schenkt ein Tier dem Menschen im wahrsten Sinne des Wortes seine Wärme.


Als wir mit der Alpaka-Zucht anfingen, wussten wir selbst nichts bzw. wenig über die Heilwirkung dieser wunderbaren Faser oder auch Wolle.
- „Jedem Anfang wohnt diesbezüglich ein Zauber inne“ –
Die Alpaka-Wolle ist ein natürlicher, sich immer wieder erneuernder Rohstoff, deshalb sind Alpakas eine vollökologische Faser-Fabrik, welche rund um die Uhr produziert.

Alpakas sind mit ihrer Faser, die farbenvielfältigsten Tiere auf unserer Erde.
Sie gibt es in über 60 Naturfarben, wodurch die Faser, in dieser Vielfalt an Farben, naturbelassen verarbeitet werden kann.

Diese wunderbare Naturfaser hat heilende Wirkung, ist darüber hinaus Antiallergisch. Sie verfügt über sehr viele Aminosäuren, welche es auch heute noch der modernen Industrie unmöglich macht, diese Wolle, mit all ihren Eigenschaften, synthetisch herzustellen.slider8

Legt man die einzelne Alpaka-Faser unter das Mikroskop, so kann man sehen, dass diese Faser viele kleine Lufttaschen hat, die sie darum auch sehr leicht macht. Dadurch besitzt sie einzigartige Thermoeigenschaften.
Die Faser, mit ihren Lufttaschen fungiert wie eine Klimaanlage, sie reguliert Wärme und Kälte zum Körper und es entsteht kein Hitzestau.

Alpaka-Faser ist sehr identisch zu unseren menschlichen Körper, denn auf unserem Körper wachsen Haare und keine Federn oder chemische Fasern.
Deshalb erzeugt die Alpaka-Faser, zu unserem Körper, eine heilende und ausgleichende Wärme.

Alpakas produzieren eine sehr saubere Faser, welche zu 85-95% verarbeitet werden kann.
Im Vergleich, ist die Menge an Schaffaser, durch den hohen Lanolin - Gehalt, nur zu        40-75% verwendbar.
Alpaka-Faser hat kein Lanolin, indem sich Staub und Bakterien festsetzen, welche Allergien hervorrufen können.
Damit hat die Faser eine antibakterielle Wirkung zu unserem Körper.

Alpaka-Faser gibt es sehr wenig, sie beträgt nur 3-4% des gesamten Wollaufkommens weltweit.


 

Durch den weltweit kleinen Alpaka-Bestand, wird diese Luxusfaser, auch Faser der Zukunft bezeichnet.
„Prof. Dr. Gustav Jäger“ (1832-1917) war ein anerkannter Mediziner, Zoologe und Unternehmer. Er ist bis heute der einzige bekannte Mediziner, der seine Studien mit der Woll-Kur an Patienten dokumentierte.
Jäger heilte seine Patienten, die unter sehr schweren Stoffwechselerkrankungen litten, besonders solche, die von rheumatischen oder neuralgischen Schmerzen geplagt waren.

Der Gedanke des nicht-normalwollenem Betts erschien Prof. Dr. Gustav Jäger als großer Frevel: „Ein naturwollenes Bett bietet eine unübertroffene Kur, deren Wirkung von keiner Bade-, Bestrahlungs- und Massagekur übertroffen wird und dazu das allerbequemste an Therapien darstellt, was sich je ersinnen lässt“
Hierbei wird besonders die Alpaka-Wolle (auch Kamelwolle genannt) hervorgehoben.
Gustav Jäger beschreibt diese wunderbare Wolle als Gestank frei und wohlriechender, als jede andere Wollsorte.
Ihre neuralanalytisch gemessene Belebungseffekte liegen um 100 Prozent höher als bei der Schafwolle, ihr Duft ist ein mächtiger Förderer des „naturreinen Schlafes“, ein Verjager des Krankheitsmiasmas, ein Reiniger der Bett-Aura.
Es gibt kein idealeres Schlafmittel, als die „Woll-Aura“ der naturbelassenen Faser.
Die wohltuende „Woll-Aura“ bezieht sich auch auf naturbelassene Kleidung.

Sowie Luft nicht gleich Luft ist, so kann man auch nicht jedes Haar für biologische Gesundheitsartikel verwenden! (Gustav Jäger)

Wenn erst die frohe Botschaft der „Wolle“ eine größere Anzahl von ärztlichen und Laien Gehirnen ergriffen hat, dann wird sich herausstellen, dass Prof. Dr. Gustav Jäger eher zu wenig, als zu viel versprochen hat.
(Dr. Walter Kröner)

Die antirheumatisch – schmerzstillende und entspeichernde Wirkung jeder naturbelassenen Wolle ist selbst heute noch weitgehend unbekannt!

Die Alpaka-Faser, von unseren eigenen Tieren, die in offener Stallhaltung bei genügend Gras – Heu - Mineralfutter – Wasser frei auf ca. 6,5 ha leben – toben - lieben und schlafen natürlich ständig Gesundheitlich durch uns, dem Tierarzt und einem Veterinär überwacht und versorgt werden ist ein reines Bio-Produkt, welches in unserer Region, hier in Deutschland, verarbeitet wird und zwar in Steppbetten verschiedener Größen und Ausführungen (auch Wunschanfertigungen),  Unterlagen, Kinderbetten, Kopfkissen, Nierenwärmer, Kuscheltiere für unsere Kleinen, Strickwolle u.v.m.

Wir bieten Ihnen auch erlesene Bekleidungsstücke aus dieser traumhaften Alpaka Wolle vom Socken über Schals – Pulswärmer – Mützen – Strickjacken – Westover – Pullover – Jacken – Kleider usw. usw.  von den Weltweit besten Alpaka Wolle Verarbeitern KUNA ACCESSOIRES und APU KUNTUR ACCESSOIRES weit unter deren normalen VK Preisen.

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

Die Steppdecken sowie alle Alpaka Produkte sind hervorragend geeignet für Allergiker, Rheuma- und Gichtkranke. Des Weitern sind sie antibakteriell, schmutz- und geruchsneutral. Ich selbst besitze auch solche Alpaka Steppdecken und kann aus Überzeugung sagen, dass man im Winter nicht friert bzw. im Sommer nicht schwitzt und dies bei so geringen Eigengewicht - also nur zu empfehlen!


Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!